Empfehlen Sie unsere Seite weiter

Die Geschichte der RMIG

Die Geschichte der RMIG

Die 1890er Jahre......Richard Müller lässt sich in Dänemark nieder
Der junge deutsche Werkzeugmacher Richard Müller kommt in den 1890er Jahren in Kopenhagen, Dänemark, an. Er fand dort Arbeit, verliebte sich, heiratete und traf die Entscheidung, sich in Dänemark niederzulassen.

1901......Eigenes Unternehmen
Richard Müller entwickelte sich gut in seinem neuen Heimatland – er war ein begabter Werkzeugmacher und hatte eine Unternehmerpersönlichkeit. 1901 verfügte er über ein ausreichendes Startkapital, welches ihm erlaubte, sein eigenes Unternehmen, basierend auf seinen Fähigkeiten als Werkzeugmacher, zu gründen.

Das Unternehmenskonzept für die neue Firma entstand aus der Idee Richard Müllers, dass es nicht ausreichend war, nur Werkzeuge herzustellen. Das Unternehmen sollte auch die anschließende Verarbeitung von Materialien übernehmen, für die die Werkzeuge hergestellt wurden.

Ausweitung der Aktivitäten 
Bereits 1906 - nur fünf Jahre nach Firmengründung wurde das Unternehmenskonzept erweitert, welches von diesem Zeitpunkt an das Perforieren beinhaltete. Die Technologie war ähnlich dem Stanzen. Die zwei Produktionslinien ergänzten einander, sodass das Unternehmen stetig und leise wuchs. Für Richard Müller waren Schulden etwas Böses, deshalb wurde kontrolliert und abgewogen expandiert.


1925......Der erste Generationswechsel
1925 erkrankte Richard Müller ernsthaft und verstarb leider im Alter von nur 52 Jahren. Sein Sohn Ernst Müller, der in der Firma seines Vaters als Werkzeugmacher ausgebildet worden war, übernahm die Geschäftsführung im Alter von 26 Jahren. Ernst Müller trat in die Fußstapfen seines Vater und hielt sich an dessen strenges Prinzip, nicht mehr Geld auszugeben als verdient worden war. So entwickelte sich die Firma weiterhin im Geiste seines Vaters. 

Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Die Firma wurde von ihrer Gründung bis 1936 als Familienunternehmen geführt. 1936 waren die Geschäftsaktivitäten so umfangreich, dass das Unternehmen Rich. Müller, mit Ernst Müller als größter Aktionär und Geschäftsführer, in eine GmbH umgewandelt wurde.

Soziale Verantwortung
Ein Beispiel für Ernst Müllers soziales Bewusstsein ist, dass die Firma ca. 1930 als erstes Unternehmen der Metallindustrie in Dänemark, bezahlten Urlaub einführte. Auch wenn drei bezahlte Urlaubstage pro Jahr heutzutage nicht mehr als viel angesehen wird, hatte dies zur damaligen Zeit Pioniercharakter. Bezahlter Urlaub im Allgemeinen wurde in der dänischen Industrie gesetzlich nicht vor 1938 eingeführt.

Neue Technologie
1960 hatte das Unternehmen eine neue Technologie entwickelt. Dieses Verfahren wird heute als Breitpressentechnologie bezeichnet, welches das Lochen von Coils auf voller Breite ermöglicht. Die professionelle Kompetenz der Firma war nun so fortschrittlich, dass man Lochwerkzeuge sowohl für Breitpressen als auch Streifenpressen bauen konnte.


Der zweite Generationswechsel
Der nächste Generationswechsel fand ebenfalls in dieser hektischen aber aufregenden Zeit statt. Ernst Müller und seine Mutter gründeten im Dezember 1965 die Rich. Müller Stiftung und überschrieben ihr die Mehrheit der Aktien.
Anfang der 60er bis Mitte der 60er Jahre stieg der Export merklich an, aber er war relativ sporadisch und konzentrierte sich vor allem auf Skandinavien.


Neue Firmen
Um das Unternehmen zu vergrößern, wurde am 15. Mai 1972 mit dem Zukauf von neuen Firmen begonnen. In einer schnellen Dynamik wurden Unternehmen gekauft und neue Firmen gegründet. Die Firmen wurden 1978 in der Holding RM Industrial Group A/S (RMIG) zusammengeführt.
Das Management der RMIG sah schnell die Möglichkeiten, ein europäisches Netzwerk von Lochereien zu installieren, nicht nur in Nordeuropa, sondern in ganz Europa.

21stes Jahrhundert.....Eine Welt der Locherei 
RMIG ist in 13 Ländern Europas mit insgesamt 15 Produktions- oder Verkaufsniederlassungen vertreten und hat zusätzlich weitere lokale Vertretungen in interkontinentalen Ländern – somit ist RMIG der weltweit größte Hersteller und Lieferant von Lochblechen. Die Erfahrung und das Wissen, welches wir in den vergangenen mehr als 100 Jahren in den verschiedensten Anwendungsgebieten erlangt haben, erlaubt es uns, Ihnen als zuverlässiger Partner zur Seite zu stehen und die passende Lösung für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Richard Müller

Richard Müller
Richard Müller

Ernst Müller

Ernst Müller
Ernst Müller

Gelochtes Coil

Coil zu coil Lochungen
Coil zu coil Lochungen

Der Firmenverbund

RMIG Standorte in 13 europäischen Ländern
RMIG Standorte in 13 europäischen Ländern

Preisanfrage

RMIG Express

Lochungskatalog online

Perforation und mehr...